Multicopter


Multicopter-Drohnen sind der am besten erkennbare Drohnentyp. Ihre Struktur ermöglicht vertikale Starts und Landungen, Geschwindigkeiten von bis zu 23 m/s (bei FPV-Drohnen sogar noch schneller), Schwebeflug und eine hochpräzise Positionierung, die es Ihnen ermöglicht, die perfekte Position für die Datenerfassung zu finden.

Direkt zu den Produkten

Animated markings image
1 +
× Mavic 3 Enterprise

Zum Produkt
2 +
× Matrice 30T

Zum Produkt
3 +
× Matrice 350 RTK

Zum Produkt
× Mavic 3 Enterprise

Zum Produkt
× Matrice 30T

Zum Produkt
× Matrice 350 RTK

Zum Produkt

Lösungen

Für die Industrie geeignete Multicopter-Drohnen (Enterprise-Drohnen) gibt es in drei großen Serien von DJI: Mavic, Phantom und Matrice. Die Mavics sind die kleinsten und eignen sich für öffentliche Sicherheit und Filmaufnahmen, die Phantom sind mittelgroß und die Matrice sind die größten und können eine große Anzahl von DJI- und Drittsensoren tragen. Die Phantom- und Matrice-Serien sind außerdem mit RTK-Funktionen ausgestattet, die höchste Genauigkeiten ermöglichen und für Vermessungs- und Inspektionszwecke geeignet sind.

Die Flaggschiffmodelle der drei Serien sind die Mavic 2 Enterprise Advanced, die Phantom 4 RTK und die Matrice 300 RTK.






DJI Enterprise Multicopter

32.41 %
DJI Matrice 300 RTK
100727
Die Matrice 300 RTK ist die neueste kommerzielle Drohnenplattform von DJI, die von modernsten Flugsystemen inspiriert wurde. Mit bis zu 55 Minuten Flugzeit, fortschrittlichen KI-Funktionen, omnidirektionalem Erkennungs- und Positionierungssystem und vielem mehr, setzt die M300 RTK durch die Kombination intelligenter Funktionen, hoher Leistung und unübertroffener Zuverlässigkeit völlig neue Standards.   Verbessertes Übertragungssystem Das brandneue OcuSync Enterprise ermöglicht eine Übertragung in einer Entfernung von bis zu 15 km und unterstützt Dreikanal-Video3 in 1080p. Die automatische Echtzeitumschaltung zwischen 2,4 GHz und 5,8 GHz4 ermöglicht einen zuverlässigeren Flug in Umgebungen mit hohen Interferenzen, während die AES-256-Verschlüsselung eine sichere Datenübertragung bietet.   Verbesserte Flugleistung Das verbesserte Design des Flugrahmens und des Antriebssystems ermöglicht Ihnen einen effizienteren und stabileren Flug, selbst unter extremen Bedingungen.   Vielfältige Optionen für industrielle Erweiterungen Konfigurieren Sie Ihre M300 RTK entsprechend Ihrer Einsatzanforderungen. Montieren Sie bis zu drei Nutzlasten gleichzeitig mit einer maximalen Nutzlast von 2,7 kg.   Einsatzaufzeichung in Echtzeit Zeichnen Sie Einsatzdetails wie Flugbewegungen, Gimbal-Ausrichtung, Fotoaufnahmen und Zoomstufe auf, um Vorlagen für zukünftige automatisierte Inspektionen zu erstellen.   KI-Stellenüberprüfung Automatisieren Sie Routineinspektionen und erfassen Sie jedes Mal konsistente Ergebnisse. Die KI erkennt das gewünschte Objekt und identifiziert es in nachfolgenden automatisierten Einsätzen, um eine konsistente Aufnahme sicherzustellen.   Wegpunkt 2.0 Erstellen Sie bis zu 65.535 Wegpunkte und legen Sie an jedem Wegpunkt mehrere Aktionen für eine oder mehrere Nutzlasten fest, einschließlich der von Drittanbietern. Die Flugweg-Planung wurde ebenfalls optimiert, um die Flexibilität und Effizienz Ihrer Einsätze zu maximieren.   Lageeinschätzung wie aus einem Cockpit Der M300 RTK verfügt über ein neues primäres Flugdatendisplay (PFD), das Flug-, Navigations- und Hindernisinformationen integriert, um dem Piloten eine optimale Lageeinschätzung zu ermöglichen. Fluginformationen: Fluginformationen wie Fluglage, Flughöhe und Geschwindigkeit des Fluggeräts sowie Windgeschwindigkeit und Windrichtung werden intuitiv dargestellt. Navigationsanzeige: Neben der Flugrichtung sehen Piloten auch die Flugbahn in Echtzeit, Informationen über die Lage des Zielobjekts und des Startpunkts auf effizientere Weise. Visualisieren Sie gleichzeitig alle Hindernisse in der Nähe mit der neuen Hinderniskarte, damit Sie umfassend informiert sind.   Erweiterte Dual-Steuerung Jeder Nutzer kann jetzt mit nur einem Handgriff die Kontrolle über das Fluggerät oder die Nutzlast erlangen. Dies schafft neue Möglichkeiten für Einsatzstrategien sowie eine höhere Flexibilität während des Betriebs.   Leistungsstarke Sichtsensoren mit voller Kontrolle Um die Sicherheit während des Fluges und die Stabilität des Fluggeräts zu verbessern, befinden sich auf allen sechs Seiten des Fluggeräts Dual-Sicht- und ToF-Sensoren, die eine maximale Erkennungsreichweite von bis zu 40 m bieten. Sie können das Erkennungsverhalten des Fluggeräts über die DJI Pilot App anpassen. Selbst in komplexen Betriebsumgebungen trägt dieses Richtungserkennungs- und Positionierungssystem in sechs Richtungen zur Sicherheit des Fluggeräts und des Einsatzes bei.   Professionelle Wartung für Ihre Drohnenflotte Das neue integrierte Status- und Managementsystem zeigt den aktuellen Status aller Systeme, Benachrichtigungsprotokolle sowie Tipps zur Fehlerbehebung an. Das System enthält auch die Flugprotokolle, die Dauer und den Kilometerstand des Fluggeräts während seines gesamten Lebenszyklus, sowie Tipps zur Pflege und Wartung des Fluggeräts.   Die integrierten erweiterten Redundanzsysteme der M300 RTK ermöglichen Ihnen kritische Einsätze auch in unerwarteten Szenarien durchzuführen.   Flexibler als je zuvor: Schutzart IP45 Selbsterwärmender Akku -20° C bis 50° C Kollisionswarnlicht AirSense ADS-B Empfänger
6.637,05 €* 9.819,00 €*
DJI Matrice 30T
929488
DJI Matrice 30: Kompaktes und professionelles Kraftpaket   Highlights: IP55 Leicht und kompakt Leistungsstarke Hybridsensor-Nutzlast DJI RC Plus DJI Flighthub 2 DJI Dock   Einzigartige Luftbildintelligenz, um alles zu erfassen Zuverlässig auch in den rauesten Umgebungen Tragbar, damit Sie sie überall mitnehmen können Bereit, das Unbekannte zu entdecken   Starke Flugleistung Ein ausgewogenes Verhältnis von Leistung und Tragbarkeit sorgt für eine höhere Betriebseffizienz: 41 min. maximale Flugzeit[1] 15 m/s Windwiderstand[2] 7000 m Dienstgipfelhöhe[3] 23 m/s max. Geschwindigkeit   Passt sich der Umgebung an Durch die IP55-Schutzklasse kommt M30 problemlos mit widrigen Wetterbedingungen und Temperaturen von -20° C~?50° C klar.   Sicher und zuverlässig Dual-Vision- und ToF-Sensoren sind an allen sechs Seiten des Fluggeräts angebracht und gewährleisten höhste Sicherheit für Ihr Fluggerät und Ihre Mission. Der integrierte ADS-B-Empfänger warnt Sie rechtzeitig vor herannahenden Fluggeräten.   Redundanzen und Sicherungssysteme Eingebaute fortschrittliche Redundanzsysteme helfen Ihnen in selbst kritischen Missionen.   Verbesserte Übertragung Vier eingebaute Antennen unterstützen OcuSync 3 Enterprise, das eine Dreikanal-Videoübertragung mit 1080p und einen nahtlosen Wechsel zwischen den Eingangssignalen ermöglicht, selbst in komplexen Umgebungen. Erweitern Sie Ihre Verbindung mit dem DJI Cellular Module, einem optionalen 4G-Dongle[4], der eine stabile Videoübertragung in komplexen oder abgelegenen Arbeitsumgebungen unterstützt.   Leicht und tragbar Die M30-Serie ist kompakt und faltbar und lässt sich leicht einpacken, transportieren und einsetzen.   Erfassen Sie alles Die M30-Serie umfasst Weitwinkel-, Zoom- und Wärmebildkameras (nur M30T) sowie einen Laserentfernungsmesser, die zusammen die Luftbilddaten erfassen können, die Sie benötigen, wenn Sie sie brauchen.   Weitwinkelkamera: Äquivalente Brennweite: 24 mm, DFOV: 84°, 12 MP 1/2'' CMOS-Sensor, Video-Auflösung: 4K/30fps Zoom Kamera: 48 MP 1/2'' CMOS-Sensor, 5x-16x optischer Zoom, 200x Max. Hybrid-Zoom, Fotoauflösung: 8K, Video-Auflösung: 4K/30fps Wärmebildkamera: Äquivalente Brennweite: 40 mm, Auflösung: 640×512, Bildrate: 30fps Messgenauigkeit: ±2°C oder ±2%5 Laser-Entfernungsmesser: Bereich: 3 m - 1200 m, Genauigkeit: ±(0,2m+D×0,15%)6   Hervorragende Bildqualität Nachtflug: Mit der FPV-Kamera, die für schwache Lichtverhältnisse optimiert ist, sind Boden und Silhouette auch bei Nacht deutlich zu erkennen Intelligente Low-Light-Fotos: Nehmen Sie mit Smart Low-Light Photo auch bei schlechten Lichtverhältnissen helle und klare Bilder auf RGB: Sehen Sie alles von oben Infrarot: Finden Sie Hotspots und Wärmesignaturen dank der hochauflösenden Wärmebildfunktion Laser-Entfernungsmesser: Lokalisieren Sie ein Objekt, und fortschrittliche Algorithmen zur Sensorfusion liefern sofort seine Koordinaten   Ein revolutionäres Flugsteuerungserlebnis Der 7-Zoll-Breitbildschirm DJI RC Plus mit Dual-Control-Modus ist maßgeschneidert für Unternehmensanwender.   Anpassungsfähigkeit an die Umwelt IP65-Schutz: Wasser- und staubdicht -20°C bis 50°C   Verbesserte Stabilität und Akkulaufzeit OcuSync 3 Enterprise mit vier Antennen: Decken Sie einen größeren Bereich mit stabiler Videoübertragung und abnehmbaren Dual-Antennen ab DJI-Mobilfunkmodul[4]: Bringen Sie ein DJI Cellular Module an, um OcuSync 3 Enterprise mit 4G-Unterstützung zu ergänzen Verlängerte Akkulaufzeit: Interne und externe Akku-Konfiguration ermöglichen 6 Stunden Akkulaufzeit und Hot-Swapping für einen nahtlosen, ununterbrochenen Flugbetrieb   Einführung des brandneuen DJI Pilot 2 Ein überarbeitetes Enterprise-Fluginterface zur Verbesserung der Piloteneffizienz und Flugsicherheit.   Neu gestaltete Benutzeroberfläche Die Steuerung der Drohne und der Nutzlast lässt sich mit einem Fingertipp erreichen. Die übersichtliche Darstellung von Flugdetails und Navigationsinformationen verbessert das Benutzererlebnis und die Flugeffizienz.   Ergonomisches Design für Sicherheit und Effizienz Pilot 2 arbeitet nahtlos mit dem DJI RC Plus zusammen. Bildschirmseitige und anpassbare Tasten sind in Reichweite und ermöglichen eine schnelle Bedienung, wie z. B. das Anpassen von Kameraansichten und das Ablegen von PinPoints.   Flugsicherheit Checkliste vor dem Flug Eine umfassende Checkliste hilft Ihnen, den Status des Flugzeugs und die Parametereinstellungen schnell zu überprüfen, damit Sie mit Zuversicht abheben können. Navigationsanzeige: Eine optimierte Benutzeroberfläche zeigt Ihren Ausgangspunkt, PinPoints und nahe gelegene Hindernisse an, um die Sicherheit zu erhöhen und ein umfassendes Situationsbewusstsein zu schaffen. Alarm-Benachrichtigungen: Bleiben Sie mit rechtzeitigen Warnungen auf dem Laufenden, wenn sich die Bedingungen und Szenarien verändern.   DJI FlightHub 2 Boden-zu-Cloud-Synergie Meistern Sie Ihre Missionsumgebung: FlightHub 2 bietet eine 2,5D-Basiskarte für schnelle Geländeerkennung, One-Tap-Panorama-Synchronisation für schnelle Standortübersichten und Cloud Mapping für schnelle Kartierung in RGB oder Infrarot. Live-Streaming von Missionen: Verbinden Sie mehrere Benutzer gleichzeitig mit einem oder mehreren Drohneneinsätzen und halten Sie Ihre Teams dank hochauflösendem Livestreaming mit geringer Latenz auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen. Live-Anmerkungen: Markieren Sie Objekte oder Bereiche von Interesse für ein effizientes Missionsmanagement und die Verteilung von Ressourcen. Die Anmerkungen sind für Bodenteams, Piloten oder jedes andere Teammitglied sichtbar und ermöglichen eine zeitnahe Projektabstimmung und Aufgabenverteilung. Optimierte Team-Kommunikation: Synchronisieren Sie wertvolle Informationen wie die Position des Teams, den Status der Drohne, Missionsdetails und vieles mehr in Echtzeit und über verschiedene Gerätetypen hinweg, was die Zusammenarbeit im Team einfacher denn je macht.   Erweiterte Intelligenz Routenplanung und -verwaltung: In FlightHub 2 geplante Flugrouten und Einsätze lassen sich problemlos mit Pilot 2 synchronisieren. Die Einsatzdaten können automatisch in FlightHub 2 Media Files hochgeladen werden, um sie einheitlich zu verwalten und zu analysieren. Intelligente Inspektion: Ein Upgrade der Live-Missionsaufzeichnung bringt eine optimierte Benutzeroberfläche, eine bequeme Aufgabenaufzeichnung und eine Zielpunktmarkierung, wodurch 90 % der Arbeitsschritte eingespart werden. Gimbal-Winkel und Fotoeinstellungen können zwischen den Wegpunkten angepasst werden, was die Flug- und Missionseffizienz verbessert.   BS30 Intelligente Batteriestation Eine intelligente, tragbare Lösung mit mehreren Lademodi, die Ihren Einsatzanforderungen gerecht wird. Sie kann vier Paar TB30 Intelligent Flight Akkus und ein Paar RC Plus Akkus aufladen, wobei ein Paar in nur 30 Minuten von 20-90% aufgeladen werden kann.   Intelligente Flugbatterie TB30 Jede Batterie unterstützt die Selbsterwärmung in kalten Umgebungen, Hot-Swapping für schnelles Umrüsten und 400 Ladezyklen[10] für erhöhte Betriebseffizienz.   Sicherheit der Benutzerdaten SD-Karte AES-Verschlüsselung Lokaler Datenmodus Löschen aller Gerätedaten mit einem Tastendruck AES-256-Videoübertragungsverschlüsselung Cloud-API   Offenes Ökosystem für Entwickler MSDK: Mobile SDK 5 vereinfacht die Entwicklung von Apps zur Steuerung der Matrice 30 Serie. Mobile SDK 5 ist vollständig quelloffen und wird mit Produktionscode-Beispielen der Kernmodule des DJI Pilot 2 geliefert. PSDK: Die Onboard-SDK- und Payload-SDK-Ports der M30-Serie wurden zu einem einzigen zusammengeführt. Zusammen mit dem PSDK-Schnellspannrahmen des M30 erleichtert dies die Entwicklung und Bereitstellung von Nutzlasten von Drittanbietern. Cloud-API: Mit den in Pilot 2 integrierten MQTT-basierten Protokollen der DJI Cloud API können Sie die Matrice 30 Serie direkt mit Cloud-Plattformen von Drittanbietern verbinden, ohne eine App entwickeln zu müssen. Greifen Sie auf die Hardware der Drohne, Video-Livestreams und Fotodaten zu. Cloud API unterstützt auch DJI Docks, die mit Plattformen von Drittanbietern für die Verwaltung von Docks, Missionsplanung und Datenübertragung verbunden werden können.   Anmerkungen: 1. Gemessen bei gleichmäßiger Geschwindigkeit von 36 km/h in einer windstillen Umgebung. Die tatsächliche Flugdauer kann je nach Umgebung, Flugmodus und Zubehör variieren. 2. Start und Landung sind bei Windgeschwindigkeiten bis zu 12 m/s möglich. 3. Die Höhe von 7000 m kann mit Propellern für große Höhen erreicht werden. 4. Das DJI Cellular Modul ist in einigen Regionen nicht verfügbar. Bitte erkundigen Sie sich nach Einzelheiten. 5. Der Maximalwert wird für beide genommen. 6. Dabei gibt D den Abstand von der vertikalen reflektierenden Fläche an. 7. Die Matrice 30 Serie (Dock Version) hat ein zusätzliches integriertes Lademodul. Bitte beachten Sie, dass die M30-Serie nicht mit dem DJI-Dock kompatibel ist und nicht zu einer Dock-Version aufgerüstet oder modifiziert werden kann. 8. Gemessen in klaren Umgebungen ohne Übertragungs- oder Signalstörungen. 9. Basierend auf einer 25℃?-Umgebungstemperaturmessung. Wenn die Umgebungstemperatur steigt, verlängert sich die Abkühlzeit des Akkus und das Betriebsintervall wird verlängert. 10. Der TB30 kann innerhalb von 12 Monaten bis zu 400 Ladezyklen erreichen, wenn er an weniger als 120 Tagen auf 90 % oder mehr aufgeladen wird. Akkubezogene Informationen können im Health Management System in der DJI Pilot APP eingesehen werden.
9.268,00 €*
DJI Matrice 30
929501
DJI Matrice 30: Kompaktes und professionelles Kraftpaket   Highlights: IP55 Leicht und kompakt Leistungsstarke Hybridsensor-Nutzlast DJI RC Plus DJI Flighthub 2 DJI Dock   Einzigartige Luftbildintelligenz, um alles zu erfassen Zuverlässig auch in den rauesten Umgebungen Tragbar, damit Sie sie überall mitnehmen können Bereit, das Unbekannte zu entdecken   Starke Flugleistung Ein ausgewogenes Verhältnis von Leistung und Tragbarkeit sorgt für eine höhere Betriebseffizienz: 41 min. maximale Flugzeit[1] 15 m/s Windwiderstand[2] 7000 m Dienstgipfelhöhe[3] 23 m/s max. Geschwindigkeit   Passt sich der Umgebung an Durch die IP55-Schutzklasse kommt M30 problemlos mit widrigen Wetterbedingungen und Temperaturen von -20° C~?50° C klar.   Sicher und zuverlässig Dual-Vision- und ToF-Sensoren sind an allen sechs Seiten des Fluggeräts angebracht und gewährleisten höhste Sicherheit für Ihr Fluggerät und Ihre Mission. Der integrierte ADS-B-Empfänger warnt Sie rechtzeitig vor herannahenden Fluggeräten.   Redundanzen und Sicherungssysteme Eingebaute fortschrittliche Redundanzsysteme helfen Ihnen in selbst kritischen Missionen.   Verbesserte Übertragung Vier eingebaute Antennen unterstützen OcuSync 3 Enterprise, das eine Dreikanal-Videoübertragung mit 1080p und einen nahtlosen Wechsel zwischen den Eingangssignalen ermöglicht, selbst in komplexen Umgebungen. Erweitern Sie Ihre Verbindung mit dem DJI Cellular Module, einem optionalen 4G-Dongle[4], der eine stabile Videoübertragung in komplexen oder abgelegenen Arbeitsumgebungen unterstützt.   Leicht und tragbar Die M30-Serie ist kompakt und faltbar und lässt sich leicht einpacken, transportieren und einsetzen.   Erfassen Sie alles Die M30-Serie umfasst Weitwinkel-, Zoom- und Wärmebildkameras (nur M30T) sowie einen Laserentfernungsmesser, die zusammen die Luftbilddaten erfassen können, die Sie benötigen, wenn Sie sie brauchen.   Weitwinkelkamera: Äquivalente Brennweite: 24 mm, DFOV: 84°, 12 MP 1/2'' CMOS-Sensor, Video-Auflösung: 4K/30fps Zoom Kamera: 48 MP 1/2'' CMOS-Sensor, 5x-16x optischer Zoom, 200x Max. Hybrid-Zoom, Fotoauflösung: 8K, Video-Auflösung: 4K/30fps Laser-Entfernungsmesser: Bereich: 3 m - 1200 m, Genauigkeit: ±(0,2m+D×0,15%)6   Hervorragende Bildqualität Nachtflug: Mit der FPV-Kamera, die für schwache Lichtverhältnisse optimiert ist, sind Boden und Silhouette auch bei Nacht deutlich zu erkennen Intelligente Low-Light-Fotos: Nehmen Sie mit Smart Low-Light Photo auch bei schlechten Lichtverhältnissen helle und klare Bilder auf RGB: Sehen Sie alles von oben Laser-Entfernungsmesser: Lokalisieren Sie ein Objekt, und fortschrittliche Algorithmen zur Sensorfusion liefern sofort seine Koordinaten   Ein revolutionäres Flugsteuerungserlebnis Der 7-Zoll-Breitbildschirm DJI RC Plus mit Dual-Control-Modus ist maßgeschneidert für Unternehmensanwender.   Anpassungsfähigkeit an die Umwelt IP65-Schutz: Wasser- und staubdicht -20°C bis 50°C   Verbesserte Stabilität und Akkulaufzeit OcuSync 3 Enterprise mit vier Antennen: Decken Sie einen größeren Bereich mit stabiler Videoübertragung und abnehmbaren Dual-Antennen ab DJI-Mobilfunkmodul[4]: Bringen Sie ein DJI Cellular Module an, um OcuSync 3 Enterprise mit 4G-Unterstützung zu ergänzen Verlängerte Akkulaufzeit: Interne und externe Akku-Konfiguration ermöglichen 6 Stunden Akkulaufzeit und Hot-Swapping für einen nahtlosen, ununterbrochenen Flugbetrieb   Einführung des brandneuen DJI Pilot 2 Ein überarbeitetes Enterprise-Fluginterface zur Verbesserung der Piloteneffizienz und Flugsicherheit.   Neu gestaltete Benutzeroberfläche Die Steuerung der Drohne und der Nutzlast lässt sich mit einem Fingertipp erreichen. Die übersichtliche Darstellung von Flugdetails und Navigationsinformationen verbessert das Benutzererlebnis und die Flugeffizienz.   Ergonomisches Design für Sicherheit und Effizienz Pilot 2 arbeitet nahtlos mit dem DJI RC Plus zusammen. Bildschirmseitige und anpassbare Tasten sind in Reichweite und ermöglichen eine schnelle Bedienung, wie z. B. das Anpassen von Kameraansichten und das Ablegen von PinPoints.   Flugsicherheit Checkliste vor dem Flug Eine umfassende Checkliste hilft Ihnen, den Status des Flugzeugs und die Parametereinstellungen schnell zu überprüfen, damit Sie mit Zuversicht abheben können. Navigationsanzeige: Eine optimierte Benutzeroberfläche zeigt Ihren Ausgangspunkt, PinPoints und nahe gelegene Hindernisse an, um die Sicherheit zu erhöhen und ein umfassendes Situationsbewusstsein zu schaffen. Alarm-Benachrichtigungen: Bleiben Sie mit rechtzeitigen Warnungen auf dem Laufenden, wenn sich die Bedingungen und Szenarien verändern.   DJI FlightHub 2 Boden-zu-Cloud-Synergie Meistern Sie Ihre Missionsumgebung: FlightHub 2 bietet eine 2,5D-Basiskarte für schnelle Geländeerkennung, One-Tap-Panorama-Synchronisation für schnelle Standortübersichten und Cloud Mapping für schnelle Kartierung in RGB oder Infrarot. Live-Streaming von Missionen: Verbinden Sie mehrere Benutzer gleichzeitig mit einem oder mehreren Drohneneinsätzen und halten Sie Ihre Teams dank hochauflösendem Livestreaming mit geringer Latenz auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen. Live-Anmerkungen: Markieren Sie Objekte oder Bereiche von Interesse für ein effizientes Missionsmanagement und die Verteilung von Ressourcen. Die Anmerkungen sind für Bodenteams, Piloten oder jedes andere Teammitglied sichtbar und ermöglichen eine zeitnahe Projektabstimmung und Aufgabenverteilung. Optimierte Team-Kommunikation: Synchronisieren Sie wertvolle Informationen wie die Position des Teams, den Status der Drohne, Missionsdetails und vieles mehr in Echtzeit und über verschiedene Gerätetypen hinweg, was die Zusammenarbeit im Team einfacher denn je macht.   Erweiterte Intelligenz Routenplanung und -verwaltung: In FlightHub 2 geplante Flugrouten und Einsätze lassen sich problemlos mit Pilot 2 synchronisieren. Die Einsatzdaten können automatisch in FlightHub 2 Media Files hochgeladen werden, um sie einheitlich zu verwalten und zu analysieren. Intelligente Inspektion: Ein Upgrade der Live-Missionsaufzeichnung bringt eine optimierte Benutzeroberfläche, eine bequeme Aufgabenaufzeichnung und eine Zielpunktmarkierung, wodurch 90 % der Arbeitsschritte eingespart werden. Gimbal-Winkel und Fotoeinstellungen können zwischen den Wegpunkten angepasst werden, was die Flug- und Missionseffizienz verbessert.   BS30 Intelligente Batteriestation Eine intelligente, tragbare Lösung mit mehreren Lademodi, die Ihren Einsatzanforderungen gerecht wird. Sie kann vier Paar TB30 Intelligent Flight Akkus und ein Paar RC Plus Akkus aufladen, wobei ein Paar in nur 30 Minuten von 20-90% aufgeladen werden kann.   Intelligente Flugbatterie TB30 Jede Batterie unterstützt die Selbsterwärmung in kalten Umgebungen, Hot-Swapping für schnelles Umrüsten und 400 Ladezyklen[10] für erhöhte Betriebseffizienz.   Sicherheit der Benutzerdaten SD-Karte AES-Verschlüsselung Lokaler Datenmodus Löschen aller Gerätedaten mit einem Tastendruck AES-256-Videoübertragungsverschlüsselung Cloud-API   Offenes Ökosystem für Entwickler MSDK: Mobile SDK 5 vereinfacht die Entwicklung von Apps zur Steuerung der Matrice 30 Serie. Mobile SDK 5 ist vollständig quelloffen und wird mit Produktionscode-Beispielen der Kernmodule des DJI Pilot 2 geliefert. PSDK: Die Onboard-SDK- und Payload-SDK-Ports der M30-Serie wurden zu einem einzigen zusammengeführt. Zusammen mit dem PSDK-Schnellspannrahmen des M30 erleichtert dies die Entwicklung und Bereitstellung von Nutzlasten von Drittanbietern. Cloud-API: Mit den in Pilot 2 integrierten MQTT-basierten Protokollen der DJI Cloud API können Sie die Matrice 30 Serie direkt mit Cloud-Plattformen von Drittanbietern verbinden, ohne eine App entwickeln zu müssen. Greifen Sie auf die Hardware der Drohne, Video-Livestreams und Fotodaten zu. Cloud API unterstützt auch DJI Docks, die mit Plattformen von Drittanbietern für die Verwaltung von Docks, Missionsplanung und Datenübertragung verbunden werden können.   Anmerkungen: 1. Gemessen bei gleichmäßiger Geschwindigkeit von 36 km/h in einer windstillen Umgebung. Die tatsächliche Flugdauer kann je nach Umgebung, Flugmodus und Zubehör variieren. 2. Start und Landung sind bei Windgeschwindigkeiten bis zu 12 m/s möglich. 3. Die Höhe von 7000 m kann mit Propellern für große Höhen erreicht werden. 4. Das DJI Cellular Modul ist in einigen Regionen nicht verfügbar. Bitte erkundigen Sie sich nach Einzelheiten. 5. Der Maximalwert wird für beide genommen. 6. Dabei gibt D den Abstand von der vertikalen reflektierenden Fläche an. 7. Die Matrice 30 Serie (Dock Version) hat ein zusätzliches integriertes Lademodul. Bitte beachten Sie, dass die M30-Serie nicht mit dem DJI-Dock kompatibel ist und nicht zu einer Dock-Version aufgerüstet oder modifiziert werden kann. 8. Gemessen in klaren Umgebungen ohne Übertragungs- oder Signalstörungen. 9. Basierend auf einer 25℃?-Umgebungstemperaturmessung. Wenn die Umgebungstemperatur steigt, verlängert sich die Abkühlzeit des Akkus und das Betriebsintervall wird verlängert. 10. Der TB30 kann innerhalb von 12 Monaten bis zu 400 Ladezyklen erreichen, wenn er an weniger als 120 Tagen auf 90 % oder mehr aufgeladen wird. Akkubezogene Informationen können im Health Management System in der DJI Pilot APP eingesehen werden.
6.484,00 €*
DJI Mavic 3 Multispectral inkl. 1 Year Care Basic
950505
DJI Mavic 3 Multispectral inkl. 1 Year Care Basic   Effektive Luftvermessung muss das Unsichtbare sehen können. Aus diesem Grund besitzt die Mavic 3 Multispectral mehrere Kameras, um ihnen mehrere Ansichten zu ermöglichen. Sie kombiniert eine RGB-Kamera mit einer Multispektralkamera, um das Pflanzenwachstum mit absoluter Präzision zu scannen und zu analysieren. In der Präzisionslandwirtschaft werden relevante Details und Daten benötigt, und die Mavic 3M liefert beides. Kompakt und handlich: Faltbar zur einfachen Aufbewahrung Multispektralkamera: 4 x 5 MP G/R/RE/NIR RGB-Kamera: 20 MP, 4/3 CMOS, mechanischer Verschluss Sicher und stabil: Omnidirektionale Hindernisvermeidung [1], 15 km Übertragungsreichweite [2] Präzise Positionierung: Zentimetergenaue RTK-Positionierung, Zeitsynchronisierung auf die Mikrosekunde genau Effiziente Luftvermessung: Effiziente Luftvermessung[3]   Multispektrales + RGB-Bildverarbeitungssystem Hochintegriertes Bildverarbeitungssystem Neues, verbessertes Bildverarbeitungssystem mit einer 20 MP RGB-Kamera und vier 5 MP Multispektralkameras (grün, rot, Red Edge und nahes Infrarot). Ermöglicht Anwendungen wie hochpräzise Luftvermessung, Überwachung des Pflanzenwachstums und Vermessung natürlicher Ressourcen.   5 MP Multispektralkamera Nahes Infrarot (NIR): 860 nm ± 26 nm Rot ® 650 nm ± 16 nm Red Edge (RE): 730 nm ± 16 nm Grün (G): 560 nm ± 16 nm   RGB-Kameramerkmale 4/3 CMOS: 20 MP Kamerasensor 1/2.000 s: Schnellste Geschwindigkeit des mechanischen Verschlusses 0,7 s Hochgeschwindigkeitsserienaufnahme bei Verwendung der RGB-Kamera   Sonnenlichtsensor Der integrierte Sonnenlichtsensor erfasst die Sonneneinstrahlung und zeichnet sie in einer Bilddatei auf, was eine Lichtkompensation von Bilddaten während der 2D-Rekonstruktion ermöglicht. Dies führt zu genaueren NDVI-Ergebnissen sowie zu einer verbesserten Genauigkeit und Konsistenz der im Laufe der Zeit erfassten Daten.   RTK-Modul Präzise Bilder, die jeden Pixel erfassen Mavic 3M mit RTK-Modul für eine zentimetergenaue Positionierung. Die Flugsteuerung, die Kamera und das RTK-Modul werden in Mikrosekunden synchronisiert, um die Position der Bildmitte jeder Kameraaufnahme stets genau zu bestimmen. Dies ermöglicht der Mavic 3M eine hochpräzise Luftvermessung ohne Passpunkte.   Effiziente und zuverlässige Akkulaufzeit Ultralange Akkulaufzeit, schnelle Serienaufnahmen 43 Minuten [4] Flugzeit 200 Hektar [3]: Ein einzelner Flug kann Kartierungseinsätze auf einer Fläche von 200 Hektar durchführen.   Stabiles Signal, reibungslose Bildübertragung Die O3 Übertragung integriert zwei Sendesignale und vier Empfangssignale, um ultralange Übertragungsreichweiten von 15 km zu unterstützen.   Omnidirektionale Hindernisvermeidung [1], geländefolgende Luftvermessung Das Fluggerät verfügt über mehrere Weitwinkel-Sichtsensoren, die Hindernisse in allen Richtungen genau erkennen, um so eine omnidirektionale Hindernisvermeidung zu ermöglichen. Die geländefolgende Luftvermessung kann leicht in Landschaften mit steilen Hängen durchgeführt werden.   Anwendungen Kartierung von Obstplantagen Die Mavic 3M ermöglicht die geländefolgende Luftvermessung von Obstplantagen, selbst in Landschaften mit Hanglage. Zusammen mit den Plattformen DJI Terra oder DJI SmartFarm [6] können Sie hochauflösende Karten von Obstplantagen rekonstruieren, automatisch die Anzahl der Bäume erkennen, Bäume von anderen Hindernissen oder Objekten unterscheiden und dreidimensionale Flugrouten für landwirtschaftliche Drohnen erstellen, um so den Betrieb sicherer und effizienter zu gestalten. Mavic 3M Luftvermessung Kartierung mit DJI Terra / DJI SmartFarm [6] 3D-Routen generieren Landwirtschaftliche Drohneneinsätze   Variable Anwendungen leiten Für die Reisdüngung, die Regulierung des Baumwollwachstums und das Verspritzen von Kartoffelblattdüngern wird die Mavic 3M eingesetzt, um Multispektralbilder von Kulturpflanzen zu erhalten. DJI Terra oder DJI SmartFarm [6] können dann Karten mit NDVI- und anderen Vegetationsindizes generieren, Unterschiede im Pflanzenpotenzial erfassen und Applikationskarten erstellen, die es landwirtschaftlichen Drohnen ermöglichen, variable Anwendungen auszuführen. Dies ermöglicht es Landwirtinnen und Landwirten letztendlich, Kosten zu senken, den Ertrag zu erhöhen und die Umwelt zu schonen. Mavic 3M Luftvermessung DJI SmartFarm Generiert Applikationskarten für Ackerland Landwirtschaftliche Drohne   Intelligente Feldanalyse Die Mavic 3M kann automatische Feldanalysen durchführen. Die Bilder der Feldanalyse können über ein 4G-Netzwerk in Echtzeit auf die DJI SmartFarm [6] hochgeladen werden. Sie kann Anomalien wie Schädlingsbefall, Unkrautwachstum und Defizite bei der Pflanzenentwicklung frühzeitig erkennen. Sie kann auch intelligente Analysen durchführen, z. B. die Identifizierung von Baumwollsämlingen und Tests zur Reisproduktion, wobei die KI-Identifizierung für den Echtzeitaustausch von Informationen zum Pflanzenwachstum, die Anleitung agronomischer Aktivitäten und die einfache Verwaltung von 70 Hektar Ackerland durch eine Person ermöglicht wird.   Umweltüberwachung und Vermessung natürlicher Ressourcen Die Mavic 3M kann auch bei der Umweltüberwachung und zur Vermessung natürlicher Ressourcen eingesetzt werden, z. B. zur Überwachung der Wasseranreicherung, zur Vermessung der Waldverteilung, zur Vermessung städtischer Grünflächen und mehr. Überwachung der Gewässereutrophierung Vermessung der Waldabdeckung Vermessung städtischer Vegetationen   Offenes Ökosystem Cloud-API: Die Mavic 3M kann mithilfe des MQTT-Protokolls direkt über die integrierte Cloud-API von DJI Pilot 2 mit einer Cloud-Plattform von Drittanbietern verbunden werden. Es ist nicht erforderlich, eine eigenständige App zu entwickeln, um die Übertragung von Geräteinformationen der Drohne, Livestreams, Fotodaten und anderen Informationen zu ermöglichen. MSDK: Die Mavic 3M unterstützt Mobile SDK 5 (MSDK5) mit einem vollständig als Open-Source bereitgestellten Code-Beispiel. Das MSDK5 ist benutzerfreundlich und ermöglicht z. B. die Entwicklung einer proprietären App zur Durchführung von Routineflügen landwirtschaftlicher Drohnen, für intelligente Vermessung und andere Szenarien.   Anmerkungen: 1. NICHT bei widrigen Wetterbedingungen wie starkem Wind (Windgeschwindigkeiten von 12 m/s oder mehr), Schnee, Regen oder Blitzschlag fliegen. NICHT in Gebieten fliegen, die 6.000 Meter oder höher über NHN liegen. Das Fluggerät NICHT in Umgebungen mit Temperaturen unter -10 °C oder über 40 °C fliegen. NICHT von Objekten abheben, die sich bewegen, wie etwa Autos und Schiffe. Das Fluggerät NICHT in der Nähe von reflektierenden Flächen (z. B. Wasser oder Schnee) fliegen. Ansonsten funktioniert die Sichtpositionierung möglicherweise nicht korrekt. Fliegen Sie das Fluggerät nur in Umgebungen mit guten Licht- und Sichtbedingungen, falls das GNSS-Signal schwach ist. Die Sichtsensoren funktionieren bei schlechten Lichtverhältnissen möglicherweise nicht richtig. Achten Sie auf die Flugsicherheit, wenn Sie in der Nähe von elektromagnetischen Störquellen fliegen. Häufige Quellen elektromagnetischer Störungen sind Hochspannungsleitungen, Hochspannungs-Sendestationen, Radarstationen, Mobilfunkbasisstationen, Sendemasten, Wi-Fi-Hotspots, Router, Bluetooth-Geräte usw. 2. Die Übertragungsreichweite von 15 km wurde mit dem FCC-Standard beim Flug im Freien und ohne Störungen ermittelt. Der SRRC-Standard wird in Festlandchina eingesetzt und die höchste Übertragungsreichweite beträgt 8 km. Die oben genannten Daten sind die weitesten Kommunikationsdistanzen für einfache Flüge ohne Rückkehr unter jedem Standard. Bitte achten Sie während des Fluges auf Warnmeldung zur Rückkehr in der DJI Pilot 2 App. 3. Spezifische Testbedingungen: In einer sonnigen und windstillen Umgebung wurden orthographische Luftbilder mit einer Fluggeschwindigkeit von 15 m/s, einer Flughöhe von 217 m, einer Bodenauflösung (Ground Sampling Distance, GSD) von 5,73 cm für RGB- und 10 cm für multispektrale Aufnahmen, mit einer Längsüberlappungsrate von 70 % und einer Seitenüberlappungsrate von 60 % aufgenommen. 4. Die Daten wurden mit einer DJI Mavic 3M gemessen, die mit einer konstanten Geschwindigkeit von 36 km/h auf NHN in einer windstillen Umgebung flog, bis der Akkustand 0 % erreichte. Dient nur als Referenz. Bitte achten Sie während des Fluges auf Warnmeldung zur Rückkehr in der DJI Pilot 2 App. 5. Optionales Zubehör. Dieser Service ist in manchen Ländern nicht verfügbar. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Händler vor Ort. Installieren Sie den DJI Mobilfunk-Dongle nicht, wenn Sie eine Multispektralkamera zur Datenerfassung verwenden, um eine Blockierung des Intensitätssensors zu vermeiden. 6. DJI SmartFarm wird im 2. Quartal 2023 unterstützt. Dieser Service ist in manchen Ländern nicht verfügbar. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Händler vor Ort.
4.441,00 €*

Multicopter